Takumi 4th Loretto

Küchenchef: --- | Küchenstil: Japanisch · Ramen

6,9 7,0 6,9 6,9 6,9 192

Nachdem ich euch nun bereits drei Ramen-ya aus der Takumifamilie vorgestellt habe, ist dies ein guter Zeitpunkt für ein wenig Ramenkunde. Denn ich denke, es ist vor allem als unerfahrener Suppenschlürfer wichtig zu verstehen, dass Ramen eigentlich auf einem Baukastenprinzip beruhen, welches man verinnerlichen sollte, um im Vorfeld die richtige Wahl des Restaurants zu treffen.

Die grundlegende Frage, die man sich stellen muss, ist die, woraus die Brühe meiner Suppe bestehen soll. Diese kann entweder auf einer Schweine-, Hühner- oder Gemüsebrühe basieren.

Anschließend entscheidet man, wie die Brühe gewürzt sein soll. Geläufig sind dabei vor allem drei Möglichkeiten: Man spricht von Shoyu-Ramen, wenn die Brühe mit japanischer Sojasauce gewürzt wird. In dem Fall ist sie meist bräunlich. Und man spricht von Miso-Ramen, wenn die Brühe mit Miso, also einer Paste aus fermentierten Sojabohnen gewürzt wird bzw. von Shio-Ramen wenn die Würze durch Salz entsteht.

Und zum Schluss bleibt nur noch die Frage, welche Toppings und Einlagen das Ganze abrunden sollen.

Im Takumi 4th kann ich euch die Veggie Shoyu Gyoza Ramen empfehlen - und wer gerade aufgepasst hat, der weiß jetzt auch, was drin ist.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...