taku

Küchenchef: Mirko Gaul | Küchenstil: Japanisch · Fusion · Chinesisch

9,3 9,3 9,3 9,3 9,3 21

Es gibt gerade einmal eine Handvoll Restaurants in Nordrhein-Westfalen, die sich der asiatischen Küche auf einem hochklassigen Niveau verschrieben haben. Eines davon ist in Köln zu finden, direkt am Fuße des Doms im prachtvoll luxuriösen Excelsior Hotel Ernst.


Wenn man das Excelsior Hotel Ernst mit der festen Absicht betritt, hier eine genussreiche Zeit zu verbringen, dann ist dies grundsätzlich immer ein sehr guter Plan. Mann muss sich lediglich noch entscheiden, ob man oberirdisch bleibt und die Hanse Stube besucht oder ob man sich eine Etage nach unten begibt, um dort über die hellblau leuchtende Brücke die Welt Ostasiens zu betreten.

Für mich gehts heute hinab und noch während ich über den Catwalk in den Gastraum spaziere, fällt mir ein, dass ich eigentlich ein Fläschchen Blubberndes zum Anstoßen hätte mitbringen können; schließlich feiert das taku sein zehntes Jahr mit Michelin-Stern.

Eigentlich hätte ich sogar zwei Flaschen mitbringen können, um eine davon kaltstellen zu lassen für den Besuch im nächsten Jahr, denn dann zelebriert Mirko Gaul sein 10-jähriges Jubiläum als Küchenchef.
Aber egal ist ja nicht so, als wenn der Weinschrank des taku nicht gut gefüllt wäre.

Deshalb widmen wir uns der Kulinarik, worunter man hier eine modern interpretierte Fusion der ostasiatischen Hochküchen versteht, die den Gast auf eine kulinarische Rundfahrt entlang der Küsten des Indischen Ozeans und des Pazifik entführt. Bei mir gelang dies Mirko und seinem Team wie immer ganz hervorragend u. a. mit dem  Hamachi auf Buttermilch und Brunnenkresse oder dem Kabeljau mit Koshihikari, Kaviar und Rindermark.

Inspiration

das könnte Dich auch interessieren

Loading...