Hannappel

Seafoodie Reiseziel No.4





Erneut führt mich die Seafoodie Tour ins Ruhrgebiet und diesmal geht es nach Essen, wo ich mit Knut Hannappel und Tobi Weyers verabredet bin.

Als kulinarische Aufgabe habe ich den Caspian Gold „Schrenkii“ Kaviar vom Amurstör mit dabei, der von Stören stammt die mindestens zwölf oder mehr Jahre alt sind.
Aufgrund der eher halbfesten Perligkeit bei einer Korngröße von 3,1 bis 3,4 mm, der milden Salzigkeit und dem nussig-zarten Geschmack hat sich das Team Hannappel überlegt, den Kaviar in einem Dessert einzusetzen.

Und beim Thema Dessert verlassen sich die beiden Küchenchefs gerne auf ihre Pâtissière Florentine Fleuringer, die gemeinsam mit Tobi ihre Idee eines Vanille-Beurre-Blanc-Eis mit Kaviar umsetzt.

Die komplette Geschichte erfahrt ihr in der neuen Ausgabe und bis dahin gibts wie immer was aufs Auge und einen Blick hinter die Kulissen.
>> WEITERLESEN BEI FACEBOOK <<